SWISS100 – Die erste landesweite Studie über Hundertjährige in der Schweiz

SWISS100 ist die erste landesweite Studie über Hundertjährige in der Schweiz. Sie wird von Experten und Expertinnen unterschiedlicher Disziplinen durchgeführt. Das Projekt läuft von 2020 bis 2024 und zielt darauf ab, spezifische Merkmale, Herausforderungen und Bedürfnisse von Schweizer Hundertjährigen zu untersuchen.

Wir geben Hundertjährigen und ihren Familien nicht nur die Möglichkeit, ihre einzigartigen Erfahrungen zu teilen, sondern wollen auch der Öffentlichkeit helfen, die Herausforderungen hohen Alters besser zu verstehen. Darüber hinaus wollen wir politische Entscheidungsträger dabei unterstützen, informierte Entscheidungen über Aspekte zu treffen, die sich auf die Lebensqualität der Hundertjährigen und ihnen nahestehenden Personen auswirken.

TeleFonstudie

seit Dezember 2020 —

TEAM

Persönliche Studie

beginnt im März 2022

Biobank Und Biomarker

“Es gibt aktuell mehr als 1600 Hundertjährige in der Schweiz — Eine zahl, die Auch in Zukunft immer weiter steigen wird.”

Die Schweiz ist eines der Länder der Welt mit der höchsten Lebenserwartung. Aktuell sind 180 von einer Millionen Menschen in der Schweiz 100 Jahre alt – eine Zahl, die in Zukunft noch weiter ansteigen wird. Das Bundesamt für Statistik (2020) zeigt, wie sich die Zahl der Hundertjährigen in der Schweiz von 1950 bis 2010 etwa alle zehn Jahre verdoppelt hat und weiter zunimmt. Trotzdem ist fast nichts über die Hundertjährigen in unserem Land bekannt.