Forschungsteam

Jörg Stolz ist Professor für Religionssoziologie an der Universität Lausanne. Unter seiner Leitung entstand die erste repräsentative Studie über lokale religiöse Gruppen in der Schweiz im Jahre 2008 (NCS 1); derzeit leitet er die Nachfolgestudie NCS 2. Jörg Stolz war Präsident der « Intenational Society for the Sociology of Religion » und ist Autor diverser Bücher und Zeitschriftenartikel über die Veränderungen von Religion und Säkularität in der Schweiz und weltweit. Unter anderem ist er Erstautor des Buches « Religion und Spiritualität in der Ich-Gesellschaft. Vier Gestalten des (Un)Glaubens. »

Christophe Monnot ist Senior SNF-Forscher im Rahmen des NCS 2. Er ist Spezialist für religiöse Vielfalt und Lehrbeauftragter für Religionssoziologie an der Universität Straßburg. Zwischen 2008 und 2011 führte er seine Doktorarbeit über die erste repräsentative Studie zu religiösen Gemeinschaften in der Schweiz (NCS 1) durch. Das Buch, das aus dieser preisgekrönten Dissertation hervorgegangen ist hier erhältlich.


Jeremy Senn schreibt seine Doktorarbeit an der Universität Lausanne im Rahmen des Projekts NCS 2. Sein besonderes Interesse gilt der religiösen Vielfalt und quantitativen Methoden. Er erhielt den Preis für die beste Dissertationsarbeit 2020 der Universität Neuchâtel.