Informationen für Benutzer und Benutzerinnen

Zu beachten ist, dass die Schweizerische Selbstzeugnis-Datenbank ein Arbeitsinstrument darstellt, mit dessen Suchfunktionen ein guter Zugriff auf die erfassten Texte ermöglicht wird. Sie ist aber keineswegs ein fertiges Forschungsergebnis, sondern ein im Prinzip weiter ausfüllbares und fortlaufend modifizierbares Inventarisierungsraster. Sie wurde so weit wie möglich selbsterklärend gestalten.

In die biographischen Felder sind die wichtigsten Daten zum Lebensweg des Autors bzw. der Autorin soweit verfügbar eingetragen worden. Sie stammen aus dem Text selbst oder aus Lexika und personengeschichtlicher Literatur (Einzelne links ermöglichen einen direkten Verweis). In vielen Fällen konnten diese Daten jedoch nicht eruirt werden.

Im Feld Titel des Textes bedeuten die Zusätze (a), dass der Titel vom Autor oder der Autorin selbst stammt, oder (f), dass der Titel von einer anderen Person – zeitgenössisch oder später – im Text hinzugefügt wurde. Allerdings konnte dies nicht in allen Fällen mit Sicherheit bestimmt werden. Die Bemerkung o.T. bedeutet „ohne Titel“.

Das Feld Inhaltliches soll einen kurzen Eindruck vom Inhalt des Textes vermitteln. Die durch ein diagonales Lesen der Texte zustande gekommenen Einträge sind uneinheitlich und vor allem von unterschiedlicher Länge.

Das Feld Literatur ist für verschiedene Arten von Literatur über den Text oder die Person vorgesehen, d.h. sowohl für wissenschaftliche als auch für eher populäre oder essayistische Arbeiten. Allerdings ist die Rubrik – wie das Feld Edition – nicht systematisch ausgefüllt. Für den grössten Teil der gefundenen Texte wird ohnehin weder eine Edition noch Literatur vorhanden sein.

Ein Verzeichnis der für die Standorte der Originaldokumente verwendeten Abkürzungen und Siglen finden Sie hier.

Sprachen

Die Funktion „Suche“ wird auf Französisch, Deutsch und Italienisch zur Verfügung gestellt. Hingegen wurden die Einträgen, – in der jeweiligen Sprache der Projektteams verfasst – nicht übersetzt: sie entsprechen in der Regel der Originalsprache des Manuskripts.

Die Benutzer und Benutzerinnen, welche die Selbstzeugnis-Datenbank sowohl auf Französisch, auf Deutsch oder auf Italienisch mittels der Rubriken « biographische Felder », « Inhaltliches », «Beruf» und «Ort» abfragen möchten, sollen die Begriffe in der Zielsprache eintragen.